Hand over computer screen

Dieses Projekt wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft und Gesundheit des Landes Rheinland-Pfalz

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung
Rheinland-Pfalz

Projekt APPWAG - Ausbau online-basierter Programme zur Resilienzförderung zu einer Plattform für die Weiterentwicklung von zielgruppenspezifischen Angeboten der Gesundheitsförderung 

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig die gezielte Förderung der psychischen Gesundheit insbesondere in Krisenzeiten ist. Das Projekt resiLIR widmet sich diesem Thema und baut auf bereits bestehende Schulungs- und Trainingsangebote (gemischt digitale und Präsenz-Formate) des Leibniz-Instituts für Resilienzforschung (LIR) auf. Hieraus soll eine kostenlose, leicht zugängliche und allgemein verfügbare Online-Plattform entwickelt werden, auf der ein wissenschaftlich fundiertes Basisprogramm mit Trainingsinhalten zur Resilienzförderung für Bürgerinnen und Bürger, aber auch Unternehmen, Kommunen und Verwaltung angeboten wird. Mithilfe einer wissensbasierten Künstlichen Intelligenz-Analyse (KI-Analyse) sollen angebotene Trainingsinhalte automatisch für Nutzerinnen und Nutzer bedarfsgerecht und individuell angepasst werden können. Gleichzeitig dient die Online-Plattform als Grundlage für die spätere Weiterentwicklung von zielgruppenspezifischen digitalen Interventionen zur Resilienzförderung. Mit diesem Vorhaben wird nicht nur in der derzeitigen Corona-Pandemie ein unmittelbarer Beitrag zur Gesundheitsförderung geleistet, sondern auch präventiv für zukünftig zu erwartende Krisen vorgesorgt.    

  

Copy right: Fraunhofer ITWM

Themenfelder

Das Forschungsprojekt beinhaltet mehrere Themenfelder:  

  1. Systematische Analyse und Aufbereitung des aktuellen Forschungsstands zu Resilienzinterventionen  

  1. Entwicklung und Umsetzung eines kostenfreien Online-Basisprogrammes zur Resilienzförderung für die Allgemeinbevölkerung  

  1. Anpassung des Online-Basisprogrammes für Beschäftigte im Gesundheitswesen als erste zielgruppenspezifische Anpassung 

  1. Entwicklung und Umsetzung des Resilienz-Dashboards mit Informationen zum Thema Resilienz(-förderung) für die Allgemeinbevölkerung und Forschungswelt: eine übersichtliche Internetseite zum Projekt, auf der alle obenstehenden Inhalte präsentiert und untereinander verlinkt zu finden sind 

Die Themenfelder 2 und 3 werden von wissenschaftlichen Studien zur Testung der Durchführbarkeit und Akzeptanz begleitet. Wenn Sie unsere Forschung als Probandin oder Proband für dieses oder andere Projekte unterstützen wollen, finden Sie hier einen Link zu unseren aktuellen Studien.  

Zusammenschluss von Expertinnen und Experten  

Das Projekt APPWAG wird in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) durchgeführt. Somit haben sich für dieses Projekt Expertinnen und Experten mit jahrelanger Erfahrung aus dem Bereich der Resilienzforschung und -förderung sowie aus dem Bereich der technischen Umsetzung und Optimierung digitaler Gesundheitsangebote zusammengeschlossen.   

Kooperationspartner und Finanzierung   

Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM), Kaiserslauternhttps://www.itwm.fraunhofer.de/de/abteilungen/opt/medizin-gesundheitswesen/appwag.html 

Das Projekt wird durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) Rheinland-Pfalz gefördert.   

Projektzeitraum: 2021 bis 2023  

Ansprechpartner  

Projektleitung: Prof. Dr. Oliver Tüscher 

Kontakt: appwag@lir-mainz.de

Antragstellende des Projektes 

Dr. Isabella Helmreich, Prof. Dr. Klaus Lieb, Prof. Dr. Oliver Tüscher, Prof. Dr. Michèle Wessa 

Kooperationspartner im Projekt (ITWM)  

Prof. Dr. Karl-Heinz Küfer, Dr. Alexander Scherrer 

Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter 

Friederike Köhler, M.Sc. Psych. 

Dr. rer. nat. Sarah Schäfer, M.Sc. Psych. 

Lisa von Boros, M.Sc. Psych. 

Tabea Werner, M.Sc. Psych. 

Federico Zappalà, M.Sc. Psych.