Hand over computer screen

Was ist Beware?

BEWARE ist ein Projekt des Leibniz-Instituts für Resilienzforschung (LIR) gGmbH in Kooperation mit dem Bildungsministerium Rheinland-Pfalz. Das Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Michèle Wessa wird durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit Mitteln der gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen des GKV-Bündnisses für Gesundheit von 2022 bis 2025 gefördert. Es hat zum Ziel, ein Schulprogramm zur Förderung der Stressresilienz und der (mentalen) Gesundheitskompetenz von Schülerinnen und Schülern zu entwickeln, das niederschwellig und nachhaltig in die vielfältige Präventionslandschaft des Landes Rheinland-Pfalz integriert werden kann.

Informationsflyer für Schülerinnen und Schüler des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Bad Dürkheim und der von Carlowitz Realschule plus in Weisenheim am Berg

Kontakt

BEWARE@lir-mainz.de
Heike Schmidt-Hardt
Tel. 06131 – 89 448 46
zu folgenden Sprechzeiten: Di, Mi, Do: 10h-12h

Die Gesichter hinter Beware

Prof. Dr. Michèle Wessa
Email: michele.wessa@lir-mainz.de
Heike Schmidt-Hardt
Email: beware@lir-mainz.de
Annika Edelmann
Email: annika.edelmann@lir-mainz.de
Dr. Lena Eppelmann
Email: lena.eppelmann@lir-mainz.de
Jennifer Piloth
Email: jennifer.piloth@lir-mainz.de

Unser starkes Team

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)                                 

https://www.bzga.de/

GKV Bündnis für Gesundheit                                  

https://www.gkv-buendnis.de/

Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz

https://bm.rlp.de/de/startseite/ oder https://bm.rlp.de/de/bildung/schule/

Das GKV-Bündnis für Gesundheit

Das GKV-Bündnis für Gesundheit ist eine gemeinsame Initiative der gesetzlichen Krankenkassen zur Weiterentwicklung und Umsetzung von Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten. Das Bündnis fördert dabei u. a. Strukturaufbau und Vernetzungsprozesse, die Entwicklung und Erprobung gesundheitsfördernder Konzepte, insbesondere für sozial und gesundheitlich benachteiligte Zielgruppen, sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung und wissenschaftlichen Evaluation. Der GKV-Spitzenverband hat gemäß § 20a Abs. 3 und 4 SGB V die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung damit beauftragt, die Aufgaben des GKV-Bündnisses für Gesundheit mit Mitteln der Krankenkassen umzusetzen.
www.gkv-buendnis.de