Hand over computer screen

AG Lieb



Leitung:
Prof. Dr. Klaus Lieb

Wissenschaftlicher Geschäftsführer des LIR, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz

Mitarbeiter

Manpreet Blessin, Doktorandin

Jan Broll, Doktorand

Donya Gilan, Dr., psychologische Psychotherapeutin

Isabella Helmreich, Dr., psychologische Psychotherapeutin

Lara Hubenschmid, Doktorandin

Angela Kunzler, Dr., wissenschaftliche Mitarbeiterin

Laura Sophie Lehmann, Doktorandin

Saskia Lindner, Studentin

Bernd Marquardt, Student

Sarah Schäfer, Dr., Postdoktorandin

Marlene Stoll, Dr., wissenschaftliche Mitarbeiterin

Jutta Stoffers-Winterling, Wissenschaftlerin

Kurzbeschreibung der Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe bearbeitet drei Themenfelder:

1) Sie erstellt nach den Methoden der Cochrane Collaboration systematische Übersichten und Metaanalysen zu Resilienzmechanismen und Resilienzfördernden Interventionen und bietet so eine Wissensplattform für die Mitarbeiter des LIR und externe Wissenschaftler an.

2) Sie entwickelt auf der Basis von Resilienzmechanismen, die in unseren Langzeitstudien und in Kooperation mit anderen Arbeitsgruppen des LIR erforscht werden, psychotherapeutische, pharmakologische und andere Verfahren zur Resilienz-Förderung. Dazu gehören insbesondere online-Psychotherapieprogramme.

3) Sie reflektiert kritisch ethische und theoretische Implikationen des Resilienz-Konzeptes und der Auswirkungen von Resilienzfördernden Maßnahmen und untersucht die Auswirkungen von pharmakologischem cognitive enhancement auf die individuelle Resilienz. 

Aktuelle Forschungsprojekte
  • Systematische Reviews und Metaanalysen zu wirksamen Resilienzinterventionen in Zusammenarbeit mit der Cochrane Collaboration
  • Resilienzfaktoren und resilienzfördernde Interventionen in der aktuellen COVID-19-Pandemie
  • Resilienzfaktoren in diachroner und interkultureller Perspektive – Was macht den Menschen widerstandsfähig?
  • Entwicklung von Interventionen zur Resilienzförderung mit einem Fokus auf psychotherapeutische Gruppenformate und online-Verfahren
  • Medizinethik und -theorie sowie Verzerrungsrisiken der Resilienzforschung
  • Entwicklung von Instrumenten für die dynamische Systemanalyse in der Resilienzforschung
Externe Kooperationspartner
  • Prof. Dr Wolfgang Ahrens, Leibniz Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie, Bremen
  • Prof. Dr Michael Bosnjak, Leibniz Institut für Psychologie, Trier
  • Prof. Dr. Alexandra Busch, Römisch-Germanisches Zentralmuseum (RGZM), Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie, Mainz
  • Prof. Dr. Dr. Andreas Franke, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, Mannheim
  • Prof. Dr. Dirk Lehr, Leuphania Universität Lüneburg
  • Dr. Geraldine MacDonald, Cochrane Collaboration, CDPLP Group, Bristol, Vereinigtes Königreich
  • Prof. Dr. Jörg Meerpohl, Cochrane Deutschland, Freiburg
  • Prof. Dr. Norbert Paul, Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Mainz
  • Prof. Dr Erik Simonsen, Universität Kopenhagen, Dänemark
  • Prof. Dr Marit Sijbrandij, Universität Amsterdam, Niederlande
  • Prof. Dr. Rolf van Dick, Sozialpsychologie, Goethe-Universität Frankfurt
Förderungen
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Bundesministerium für Gesundheit
  • Boehringer Ingelheim Stiftung
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • Europäische Union
  • Leibniz-Gemeinschaft
  • Wissenschaftsministerium Rheinland-Pfalz
Key Publications

Kunzler AM, Helmreich I, Chmitorz A, König J, Binder H, Wessa M, Lieb K (2020) Psychological interventions to foster resilience in healthcare professionals. Cochrane Database Syst Rev 5;7:CD012527. doi: 10.1002/14651858.CD012527.pub2.

Gilan D, Röthke N, Blessin M, Kunzler A, Stoffers-Winterling J, Müssig M, Yuen KSL, Tüscher O, Thrul J, Kreuter F, Sprengholz P, Betsch C, Stieglitz RD, Lieb K (2020) Psychomorbidity, Resilience, and Exacerbating and Protective Factors During the SARS-CoV-2 Pandemic. Dtsch Arztebl Int 117(38):625-630.

Stoll M, Mancini A, Hubenschmid L, Dreimüller N, König J, Cuijpers P, Barth J, Lieb K (2020) Discrepancies from registered protocols and spin occurred frequently in randomized psychotherapy trials-A meta-epidemiologic study. J Clin Epidemiol 128:49-56.

Kunzler AM, Helmreich I, König J, Chmitorz A, Wessa M, Binder H, Lieb K (2020) Psychological interventions to foster resilience in healthcare students.  Cochrane Database Syst Rev 20;7(7):CD013684. doi: 10.1002/14651858.CD013684.

Chmitorz A, Neumann RJ, Kollmann B, Ahrens KF, Öhlschläger S, Goldbach N, Weichert D, Schick A, Lutz B, Plichta MM, Fiebach CJ, Wessa M, Kalisch R, Tüscher O, Lieb K, Reif A (2020) Longitudinal determination of resilience in humans to identify mechanisms of resilience to modern-life stressors: the longitudinal resilience assessment (LORA) study. Eur Arch Psychiatry Clin Neurosci doi: 10.1007/s00406-020-01159-2.

Ludolph, P., Kunzler, A., Stoffers-Winterling, J., Helmreich, I., Lieb, K., (2019). Resilienzfördernde Interventionen bei Patienten mit Krebs. Dtsch. Ärztebl. Int. 116:865-72

Bagusat C, Kunzler A, Schlecht J, Franke AG, Chmitorz A, Lieb K (2018) Pharmacological neuroenhancement and the ability to recover from stress – a representative cross-sectional survey among the German population. Substance Abuse Treatment, Prevention, and Policy 13(1)37. doi: 10.1186/s13011-018-0174-1

>> Link zu Pubmed

Chmitorz A*, Kunzler A*, Helmreich I, Tüscher O, Kalisch R, Kubiak T, Wessa M, Lieb K (2018) Intervention studies to foster resilience – a systematic review and proposal for a resilience framework in future intervention studies. Clin Psychol Rev 59:78-100. *Equal contr.

>> Link zu Pubmed

Chmitorz A, Wenzel M, Stieglitz RD, Kunzler A, Bagusat C, Helmreich I, Gerlicher A, Kampa M, Kubiak T, Kalisch R, Lieb K, Tüscher O (2018) Population-based validation of a German version of the Brief Resilience Scale. PLoS One 13(2):e0192761. doi: 10.1371/journal.pone.0192761.

>> Link zu Pubmed

Kalisch R, Baker DG, Basten U, Boks MP, Bonanno GA, Brummelman E, Chmitorz A, Fernàndez G, Fiebach CJ, Galatzer-Levy I, Geuze E, Groppa S, Helmreich I, Hendler T, Hermans EJ, Jovanovic T, Kubiak T, Lieb K, Lutz B, Müller MB, Murray RJ, Nievergelt CM, Reif A, Roelofs K, Rutten BPF, Sander D, Schick A, Tüscher O, Diest IV, Harmelen AV, Veer IM, Vermetten E, Vinkers CH, Wager TD, Walter H, Wessa M, Wibral M, Kleim B (2017). The resilience framework as a strategy to combat stress-related disorders. Nat Hum Behav 1(11):784-790. doi: 10.1038/s41562-017-0200-8

>> Link zu Pubmed