Verstanden
Einloggen
«  Zurück zur Übersicht

Mouse Behaviour Unit (MBU)

Kurzbeschreibung der Arbeitsgruppe

Leitung: Prof. Dr. Marianne Müller

Mitarbeiter:

  • Konstantin Radyushkin, PhD, Wissenschaftler

Ziel der Mouse Behaviour Unit (MBU) ist es, durch maximal standardisierte Experimentalbedingungen eine gemeinsame Grundlage für jene Kooperationsprojekte innerhalb des LIR zu schaffen, welche die Maus als Modellorganismus bei der Identifizierung und Analyse von neurobiologischen Resilienzmechanismen verwenden. Die MBU übernimmt dabei einerseits die Funktion einer tierexperimentellen Serviceeinheit innerhalb des LIR. Darüber hinaus verfolgt die MBU aber auch eigenständige wissenschaftliche Fragestellungen, und wird dazu beitragen, valide Mausmodelle für die Resilienzforschung zu entwickeln und hierdurch gezielt und rasch translationale Ansätze innerhalb des LIR zu unterstützen.

Experimentelle Tiermodelle und Studien

In close collaboration between the LIR and the University of Mainz, Mainz Mental Health has established a critical mass of translational research groups that cooperate on the translation of knowledge from basic science into new ways for preventing, diagnosing and treating human stress-related mental disorders. The table below gives an overview on our portfolio of experimental animal models and ongoing translational studies.

Aktuelle Forschungsprojekte: 

  • Optimierung und Validierung von Maus-Resilienz-Modellen

  • Differentielle Verhaltensanalyse des resilienten Phänotyps in der Maus

  • Charakterisierung von Resilienz und deren neurobiologischen Grundlagen im Mausmodell

Externe Kooperationspartner:

  • Prof. David Lyons, PhD, Dept. of Psychiatry and Behavioral Sciences, Stanford University, USA

Förderungen:

  • DFG

  • Boehringer Ingelheim Stiftung

Kontakt
Leibniz-Institut für Resilienzforschung (LIR) gGmbH
Wallstraße 7
55122 Mainz
Telefon: +49 (0)6131 89448-77
Rechtliches