Hand over computer screen

Psychologische Ersthilfe

Zu Beginn sind die Grundbedürfnisse der geflüchteten Menschen zu sichern: geschützte Unterbringung, Nahrung, Kontakt, soziale Hilfe, Information. Jeder einzelne von uns kann Sicherheit, Orientierung und soziale Unterstützung vermitteln. Das können Spenden von Hilfsgütern sein, aber auch emotionale Unterstützung oder die Bereitstellung von fachlichen Informationen, wie beispielsweise die Vermittlung von Hilfsangeboten, Hilfe bei der Tagesstrukturierung und dem Zurechtfinden im neuen Lebensumfeld sowie die Unterstützung in der Bewältigung alltäglicher Anforderungen wie Behördengänge.

Sicherheit und Ruhe

  • Bereitstellung eines sicheren Ortes, Privatsphäre

  • Achtungsvoller Umgang

  • Unterstützung der Handlungskompetenz durch kleinschrittiges Vorgehen

  • Förderung von gewohnten Tagesritualen und vertrauten Handlungsabläufen

Verbundenheit

  • Gefühl des Willkommenseins 

  • Anteilnahme und Trost in der Kommunikation (auch nonverbal durch Gestik und Mimik)

  • Förderung des Kontakts zu Angehörigen und Freunden in der Heimat oder hier sowie zu anderen Geflüchteten

Selbstwirksamkeit

  • Förderung der Kontrollerfahrung und des positiven Selbsterlebens durch die Übernahme von Aufgaben und Verantwortung (Empowerment)

Abschalten

  • Angenehme Aktivitäten fördern (Sport, Entspannungsverfahren)

Zuversicht

  • Perspektiven auf nächste Schritte vor Ort vermitteln

  • Kleine Ziele setzen